Jetzt kostenfrei testen
Logo logistik Watchblog

Lidl Digital wird 2018 ein neues E-Commerce-Lager in Ludwigsfelde in Brandenburg in Betrieb nehmen. Die Mitarbeitersuche scheint allerdings nicht ganz so einfach zu sein.

Lidl Logo
© Cineberg / Shutterstock.com

Lidl schraubt an seiner E-Commerce-Logistik. Im Stadtteil Genshagen in Ludwigsfelde (Nähe Berlin) befindet sich derzeit ein neues E-Commerce-Lager im Bau, das in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. „Die Anlaufphase des Lagers in Ludwigsfelde ist die zweite Jahreshälfte 2018 geplant“, so eine Unternehmenssprecherin gegenüber der Märkischen Allgemeinen. In Ludwigsfelde sollen moderne Logistiksysteme und Teilautomatisierung für effiziente Logistikabläufe sorgen. Das Lager belegt eine Fläche von 50.000 Quadratmetern und soll Lidl zufolge Arbeitsplätze für etwa 500 Angestellte bieten. Andreas Igel, Bürgermeister von Ludwigsfelde, spricht gar von bis zu 1.500 Angestellten.

Wenig Arbeitslosigkeit – wo kommen die Mitarbeiter her?

Seit August hat Lidl online bereits mehrere Stellen ausgeschrieben: Haustechniker, Teamleiter und Mechatroniker Betriebstechnik, Werkstudenten Lagerlogistik oder Staplerfahrer. Seit Januar werden zudem Elektriker und Fachinformatiker gesucht. Diese Stelle sind zwar für den Standort Großbeeren ausgeschrieben, aufgrund der geografischen Nähe behandelt Lidl aber beide Lager in den Planungen als eines.

Fraglich erscheint zu diesem Zeitpunkt laut der Märkischen Allgemeinen, ob Lidl die gewünschten Mitarbeiter auch findet. Die Arbeitslosenquote in der Region liegt bei unter drei Prozent, an dieser Stelle wäre das Unternehmen wohl auf Jobwechsler angewiesen – dann müssen aber die Vertragsangebote stimmen. Die Kommune unterstützt Lidl laut Wilfried Thielicke, Leiter der Wirtschaftsförderung in Ludwigsfelde, unter anderem bei der Vermittlung von Kontakten, etwa zur Arbeitsagentur. Man tue zudem alles, „den öffentlichen Personennahverkehr für solch eine Belegschaft mit zu sichern“, so Thielicke. „So viele Beschäftigte können ja nicht über die Dorfstraße in den Betrieb kommen.“

/ Geschrieben von Christoph Pech


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top


 
 
Jetzt kostenfrei testen