Jetzt kostenfrei testen
Logo logistik Watchblog

Die DHL arbeitet an einer eigenen Flotte an selbstfahrenden Lieferwagen. Bereits ab nächstem Jahr will man in einem Pilotprojekt die ersten autonomen Fahrzeuge auf die hiesigen Straßen bringen.

DHL autonomes Fahrzeug
© ZF

Nicht nur Tesla und Waymo arbeiten derzeit fieberhaft an autonomen Fahrzeugen, auch die Deutsche Post DHL Group will ihre Zustellungen künftig mit selbstfahrenden Lieferwagen ausführen. Bereits im kommenden Jahr will man die erste Testflotte auf die Straßen bringen. Welche Städte die DHL dabei in Betracht zieht, wurde noch nicht bekannt gegeben. Die nötige Technik für die autonomen Fahrzeuge liefern der US-Chiphersteller Nvidia und der deutsche Automobilzulieferer ZF.

„Bei der Versorgungslogistik und auf der ‚letzten Meile‘ der Paketlogistik haben autonom fahrende Lieferfahrzeuge ein enormes Potenzial, da sie Güter unabhängig von der Tageszeit und der Verfügbarkeit von Fahrern bewegen können – und das bei minimalen Geräusch- und Abgasemissionen. Auf diese Weise können sie wesentlich dazu beitragen, die Anfälligkeit für Verkehrsstaus in urbanen Zentren zu senken“, heißt es von Dr. Stefan Sommer, CEO der ZF Friedrichshafen AG, in einer Pressemeldung des Unternehmens. 

StreetScooter erhalten Kameras und Sensoren

Für das Pilotprojekt werden einige Transporter der bereits erfolgreich laufenden StreetScotter-Flotte entsprechend umgebaut. Während das Unternehmen ZF die Sensoren und Kameras liefert, steuert Nvidia Computerships bei, wodurch die Fahrzeuge dank künstlicher Intelligenz ihre Umwelt analysieren und so eine sichere Fahrroute planen können. Zusätzlich soll der Wagen künftig in der Lage sein, selber zu parken. Die DHL will mit den selbstfahrenden Transportern die Zustellung sicherer, effizienter und kostengünstiger gestalten. Erst gestern hat die US-Post ein ähnliches Vorhaben angekündigt. Ab 2019 will der US-Konzern speziell für die Zustellung in den ländlichen Gebieten autonome Fahrzeuge einsetzen und so die Effizienz steigern.

Autonomes Fahren auf dem Vormarsch

Die Faszination selbstfahrende Autos beschäftigt aktuell aber nicht nur die Logistikfirmen, auch andere Branchen setzen sich immer mehr mit dem Thema auseinander. So testet die Stadt Karlsruhe aktuell einen Feldversuch für das autonome Fahren. Für das „Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg“ sollen noch in diesem Jahr die ersten selbstfahrenden Autos durch die Straßen von Karlsruhe rollen, berichtet Golem. Als Teststrecke für weitere solche Projekte soll in Zukunft auch der Lausitzring dienen. Ab dem 01. November wird die Dekra SE aus Stuttgart hier „Europas größtes Test- und Prüfzentrum für autonomes Fahren“ betreiben, wie die Welt schreibt. 

 

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top


 
 
Jetzt kostenfrei testen