Jetzt kostenfrei testen
Logo logistik Watchblog

Um den zunehmenden Exportmengen Herr zu werden, hat die DHL jetzt eine neue Frachtmaschine in Betrieb genommen. Ab sofort werden zweimal wöchentliche Fische und Meeresfrüchte von Norwegen nach Asien geflogen.

DHL Flugzeug
© DHL

Die norwegischen Fischen kommen auf dem Weltmarkt gut an. Die Nachfrage hat sich in den letzten Monaten derart gesteigert, dass die DHL Global Forwarding nun ihre Luftfrachtkapazitäten steigert, um dem Exportzuwachs Herr zu werden. Ab sofort wird daher eine neue Frachtmaschine in Betrieb genommen, um zwei Mal die Woche Fische und Meeresfrüchte nach Asien zu fliegen. Insgesamt wird die Maschine für einen Rund-um-die-Welt-Flug verwendet, der in Brüssel startet und über Oslo weiter nach Seoul, Shanghai und über Cincinnati wieder zurückfliegt, Ladung aufnimmt und jeweils wieder ablädt. Damit soll die Effizienz gesteigert und gleichzeitig die Laufzeit zwischen Norwegen und Asien um über die Hälfte gesenkt werden. Statt der ursprünglichen 48 wird sich die Lieferkette nun auf 20 Stunden reduzieren.

DHL will interkontinentale Lieferketten verbessern

Durch den Rund-um-die-Welt-Flug will die DHL ihren Kunden einen zuverlässigen und effizienten Service entlang der gesamten Transpazifik-Handelsroute bieten. „Als international führender Logistikanbieter ist Deutsche Post DHL Group maßgeblich am Ausbau des globalen Handels beteiligt. Es ist unser Anspruch, unsere Kunden jederzeit mit den effektivsten und effizientesten Logistiklösungen zu unterstützen. Durch die Einführung der neuen Rund-um-die-Welt-Frachtlösung profitiert nicht nur die norwegische Fischereiindustrie von zusätzlichen Transportkapazitäten, damit stellt der Bereich DHL Global Forwarding einmal mehr auch seinen kreativen und kundenorientierten Ansatz unter Beweis“, bestätigt Frank Appel, Vorstandvorsitzender Deutsche Post DHL Group, die Ziele des Unternehmens in einer Pressemeldung.

„Wir schaffen ideale Voraussetzungen, dass die norwegische Fischereiindustrie weiter wächst.“

Die Reduzierung der Laufzeiten sorgt außerdem dafür, dass die norwegischen Produkte einwandfrei an ihrem Zielort in Asien ankommen. „Dank unseres Know-hows in der temperaturgeführten Logistik sowie unserer effizienten Transportlösung per Flugzeug stellen wir sicher, dass Fisch und Meeresfrüchte in optimalem Zustand ihr Ziel erreichen. Durch die Reduzierung der Laufzeit um mehr als 50 Prozent und die Bereitstellung nahtloser Logistikprozesse schaffen wir außerdem ideale Voraussetzungen dafür, dass die norwegische Fischereiindustrie weiter erfolgreich wachsen und weltweit wichtige Marktanteile hinzugewinnen kann“, sagt Ingo Alexander Rahn, Global Head of Air Freight bei DHL Global Forwarding.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top


 
 
Jetzt kostenfrei testen