Logo logistik Watchblog

In Hannover entsteht bis Anfang 2015 eines der offenbar modernsten Logistikzentren Europas: Es gehört dem Modeunternehmen Esprit, die integrierten Logistikdienstleistungen werden von der Bertelsmann-Tochter Arvato erbracht.


Mitarbeiter von Arvato
© 2014 arvato AG – a Bertelsmann company


Unweit des Messegeländes in Hannover wird an einem der modernsten Logistikzentren Europas gebaut. Das Lager gehört dem Modehändler Esprit und soll rund 50.000 Quadratmeter groß werden. Gebaut wird es vom Fullfillment-Dienstleister Arvato, der zum Bertelsmann-Konzern gehört.

Esprit scheint sich einiges für die Zukunft vorgenommen zu haben: Das neue Gelände soll vom Modeunternehmen als Lager- und Distributionsfläche genutzt werden. Im besten Fall im ersten Halbjahr nächsten Jahres, denn bis dahin soll das Lager fertig werden. Berichten zufolge wird das Logistikzentrum über die modernste Taschensortieranlage Europas verfügen. Auf insgesamt vier Ebenen und mit 34 Laderampen sollen bis zu 15.000 Artikel pro Stunde kommissioniert, lokalisiert und europaweit versendet werden können.

Die integrierten Logistikdienstleistungen wird die Bertelsmann-Tochter Arvato für Esprit übernehmen. Nach dem Arvato erst kürzlich das insolvente Unternehmen Netrada übernommen hatte, zeigt sich das Unternehmen jetzt für E-Commerce-Lösungen von internationalen Modemarken wie Esprit, C&A, Tom Tailor oder Tommy Hilfiger zuständig.

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top