Logo logistik Watchblog

Auf dem Weg zum europäischen Paketnetzwerk bindet DHL mit Irland, Rumänien, Kroatien und Bulgarien vier weitere Länder an. Bis Ende 2018 soll die europaweite Abdeckung abgeschlossen sein.

DHL Parcel Union

© Deutsche Post DHL Group

Das europäische Paketnetzwerk von DHL Parcel Europe soll bis Ende 2018 alle wichtigen europäischen E-Commerce-Märkte abdecken. Mit Irland und Rumänien hat die DHL nun zwei weitere Länder angeschlossen. In Irland arbeitet man künftig mit der Landespostgesellschaft An Post zusammen, in Rumänien mit dem privaten Paketdienst Urgent Cargus. Im November werden mit der kroatischen Postgesellschaft Hrvatska Posta und dem bulgarischen Paketdienst Rapido zwei weitere hinzukommen. DHL Parcel Europe ist damit bereits in 26 europäischen Ländern vertreten.

Alle wichtigen Märkte bis Ende 2018

„Wir verfolgen das klare Ziel, bis Ende 2018 in allen wichtigen europäischen E-Commerce Märkten vertreten zu sein und E-Commerce-Händlern außerhalb Deutschlands mit unseren ‚Vereinigten Paketstaaten von Europa' eine qualitativ hochwertige Alternative zu dem bestehenden Angebot zu bieten", so Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post – E-Commerce – Parcel bei Deutsche Post DHL Group. In Europa gebe es heute etwa sechs Millionen E-Commerce-Pakete, das volle Potenzial sei aber vor allem im grenzüberschreitenden Handel noch lange nicht ausgeschöpft. 55 Prozent der europäischen Online-Nutzer kaufen laut Eurostat auch online, doch nur 32 Prozent würden dies auch im Ausland tun. Online-Händler können für alle 26 angeschlossenen Märkte eine harmonisierte Netzwerkinfrastruktur mit einem erweiterten und standardisierten Service-Angebot nutzen.

Mit den Kooperationen soll das E-Commerce-Wachstum in den genannten Ländern langfristig unterstützt werden. Lieferzeiten für Versand und Retouren verkürzen sich in diesen Ländern künftig durch die Samstagszustellung und standardisierte Prozesse. Außerdem können die neuen Partner ihren Kunden bekannte Services wie die Information über den erwarteten Liefertermin und die Wahl eines alternativen Zustellortes anbieten.

/ Geschrieben von Christoph Pech


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top