TradeWorld 2019
Logo logistik Watchblog

Im nordrhein-westfälischen Oelde entsteht Amazons 13. Logistikzentrum. Außerdem hat UPS ein Returns Manager Tool gelauncht, Daimler hat kein Interesse am Weiterbetrieb des Lkw-Mautsystems, die HHLA wächst im ersten Halbjahr 2017 und Hermes hat in Frankreich Viviane Reichert-Brown zum CEO gemacht.

Amazon Pakete im Regal
© Jonathan Weiss / Shutterstock.com 

Amazon: In Oelden entsteht das 13. Logistikzentrum

Amazon erweitert sein Logistiknetzwerk in Deutschland. Neben den aktuell bereits entstehenden Standorten in Winsen (bei Hamburg), Werne, Dortmund und Frankenthal wird Amazon auch im nordrhein-westfälischen Oelde ein Logistikzentrum errichten. Das 15 Hektar große Grundstück soll bereits seit sieben Jahren für Amazon reserviert gewesen sein und wurde nun für über neun Millionen Euro gekauft, berichtet der Amazon Watchblog. Bis 2019 soll der neue Standort fertig sein und rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigen. Knapp 200 Millionen Euro sollen in den Bau des neuen Logistikzentrums fließen. Insgesamt befinden sich damit fünf neue Logistikzentren von Amazon im Bau, vier davon sollen im Herbst bzw. Ende 2017 eröffnet werden. Amazon wird damit in naher Zukunft 13 Logistikzentren in Deutschland betreiben.

UPS startet neues Returns Manager Tool

UPS hat ein neues Retouren-Tool gelauncht. Der kostenlose UPS Returns Manager soll Online-Händlern das Abhandeln von Retouren noch leichter machen. Der UPS Returns Manager ermöglicht es UPS-Geschäftskunden, Rücksendungen zu verwalten, ohne dabei selbst neue Technik in die eigenen IT-Systeme integrieren zu müssen. Der neue Dienst ermöglicht Händlern die autorisierten Rücksendungen zu verwalten, einen Grund für die Rücksendung zu verlangen und Berichte über ihre Sendungen zu sehen. Der UPS Returns Manager startet am 14. August in den USA und soll dann in 43 weiteren Ländern ausgerollt werden.

Lkw-Mautsystem: Daimler will bei Toll Collect raus

Anfang der Woche wurde bekannt, dass Daimler kein Interesse am Weiterbetrieb des Lkw-Mautsystems in Deutschland hat. Wie die Zeit berichtet, will man sich bei der kommenden Ausschreibung nicht mehr um Anteile am Mautbetreiber Toll Collect bemühen. Bei Toll Collect handelt es sich um ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom, Daimler und des französischen Unternehmens Cofiroute. Der bisherige Vertrag für das Mautsystem läuft Ende 2018 aus, bei der neuen, europaweiten Ausschreibung geht es um einen zwölfjährigen Vertrag mit einer einmaligen Verlängerungsoption um drei Jahre.

HHLA: Containerumschlag wächst um etwa 12 Prozent

Während der Hamburger Hafen im Wachstum stagniert, konnte die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) das erste Halbjahr 2017 deutlich besser abschließen. Der Containerumschlag erhöhte sich gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 um zwölf Prozent auf 3,6 Millionen Standardcontainer (TEU). Wie die Verkehrsrundschau berichtet, liegt der gute Wert vor allem an der Erholung der Asienverkehre (plus 16,1 Prozent) und der Zubringerverkehre mit den Ostseehäfen (plus 22,4 Prozent). Insgesamt stiegen der Konzernumsatz auf 623 Millionen Euro und der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) um knapp 48 Prozent auf 98,8 Millionen Euro.

Hermes Frankreich: Viviane Reichert-Brown ist neuer CEO

Hermes hat den Vorsitz der Geschäftsführung der neu gegründeten Hermes France Holding SAS mit Sitz in Lille einer Frau übergeben. Ab sofort verantwortet Viviane Reichert-Brown die strategische Steuerung und Weiterentwicklung der beiden ehemaligen 3 Suisse International (3 SI)-Konzerntöchter Mondial Relay und der 2016 erworbenen Girard Agediss. „Wir sind sehr stolz, Viviane Reichert-Brown für die Position des CEO der Hermes France Holding gewonnen zu haben. Sie verfügt nicht nur über einschlägige Erfahrung in der handelsnahen Distributionslogistik-Branche, sondern ist darüber hinaus eine ausgewiesene Kennerin des sich weiterhin dynamisch entwickelnden französischen Marktes“, betont Donald Pilz, CEO von Hermes Europe.

 

/ Geschrieben von Julia Ptock


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top
 
 
TradeWorld 2019