Logo logistik Watchblog
© 1994-2014 United Parcel Service of America
Trenner

Der Online-Handel boomt seit Jahren und verändert damit die gesamte Handelsbranche. Auch die Logistik spürt den Wandel deutlich: Das Beispiel des US-Versanddienstleisters UPS zeigt, dass Unternehmen sich dem Wandel anpassen müssen, wollen sie von ihm profitieren.


© Bestimmte Rechte vorbehalten von didbygraham
Trenner

Der Logistik-Gigant DHL nimmt an einem Programm des britischen Verteidigungsministeriums teil, um Mitglieder der Streitkräfte die kurz vor Ende ihres Dienstes stehen, einen Einstieg in das zivile Berufsleben zu ermöglichen. Die Teilnehmer des Programms erhalten einen Einblick in die Abläufe des Unternehmens und können sich im Rahmen von Trainingskursen zum Fahrer für DHL ausbilden lassen.


© Maksym Yemelyanov - Fotolia.com
Trenner

Im Konkurrenzkampf gegen die Deutsche Post DHL greift Hermes jetzt zu scharfen Worten: Der Deutschen Post seien alle Mittel recht, um ihre Position weiter auszubauen. Zudem fordert Hermes die Abschaffung von kostenlosen Retouren, da diese auf die Versandunternehmen zurückfallen würden. Dabei profitiert gerade die Versandbranche direkt vom Boom im Online-Handel.


© Mercedes Benz - Actors
Trenner

Die Müller-Unternehmensgruppe baut ihren LKW-Fuhrpark weiter um und setzt dabei auf die umweltschonende Baureihe „Euro-VI-Motor-Lastkraftwagen“ der Marke Mercedes-Benz. Ziel der Müller-Unternehmensgruppe ist ein nachhaltiger Gütertransport, weswegen auch die Fahrer zu einem ressourcenschonenden Fahrverhalten angehalten sind.


© Andreas Schumann
Trenner

Die Logistikbranche braucht dringend nachhaltige Sozialstandards. Auch das NRW-Arbeitsministerium sieht gerade bei Subunternehmen grundlegende Mängel in der Einhaltung von Sozialvorschriften. Mit der Einführung von nachhaltigen Zertifikaten für die Logistikbranche, könnte sich der Missstand überwinden lassen.


© DHL
Trenner

Keine Frage, der Handel im Internet boomt. Und dies betrifft nicht nur Produkte aus dem Non-Food-Sektor. Studien belegen, dass mehr als die Hälfte der Deutschen bereit ist, Lebensmittel im Internet zu bestellen. Somit gibt es einen großen Bedarf nach Same-Day-Delivery, am besten dann, wenn die Kunden zu Hause sind – meist abends.


Anchor Top