In zwei weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen kommen jetzt die E-Cargobikes von Citkar zum Einsatz. Sie übernehmen die Lieferung für die lokalen Händler.

Loadster
© Citkar

Lieferungen und Außer-Haus-Services sind in der aktuellen Coronapandemie für viele stationäre Geschäfte derzeit die einzige Möglichkeit, ihre Kunden zu erreichen und Umsatz zu generieren. Mit Bochum und Bottrop haben diesen Trend nun zwei weitere Städte in Nordrhein-Westfalen für sich entdeckt und sind eine Partnerschaft mit Citkar, einem Anbieter für Lastenräder, eingegangen. Ab sofort kommt das vierrädrige E-Lastenrad Loadster im Bochumer Stadtgebiet zum Einsatz, mit dabei sind zahlreiche lokale Einzelhändler aus den Bereichen Gastronomie, Lebensmittel, Gesundheit aber auch Kultur und Freizeit.

Neue Einkaufskonzepte braucht das Land

Auch der kostenlosen Liefer- und Einkaufsservice Louise Bottrop wird ab sofort vom Berliner Cargo-Hersteller unterstützt und liefert emissionsfrei und leise direkt zu den Kunden nach Hause. Beim lokalen Service bestellen die Kunden ganz einfach bei den teilnehmenden Einzelhändlern die gewünschte Ware und bekommen diese noch taggleich bzw. spätestens am nächsten Werktag direkt an die Haustür geliefert.

In einer Meldung zu den neuen Partnerschaften mit den beiden Städten begrüßt Citkar ausdrücklich die Entwicklung, den klimafreundlichen Loadstar nicht nur für den Ausbau von emissionsfreien Verkehrslösungen zum Einsatz zu bringen, sondern mit diesen auch die kleinen und lokalen Händler zu unterstützen, die besonders im letzten Jahr unter schwierigen Bedingungen gelitten haben und zum Überleben neue Einkaufskonzepte entwickeln mussten.

/ Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren