Logo logistik Watchblog

Hermes Europe und Volkswagen Nutzfahrzeuge laden StartUps zur Future Logistics Challenge ein. Dabei werden neue Lösungsansätze für das Ökosystem „Fahrzeug – Paketzusteller“ gesucht.

Future Logistics Challenge
© Screenshot Hermes

StartUps aus ganz Europa aufgepasst: Der Logistiker Hermes Europe hat gemeinsam mit Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Innovationswettbewerb mit Namen Future Logistics Challenge ins Leben gerufen. Gesucht werden neue Lösungsansätze rund um das Ökosystem „Fahrzeug – Paketzusteller“. Ziel ist es, neue Konzepte zu entwickeln, welche die Arbeit von zehntausenden Paketzustellern in ganz Europa noch effektiver gestalten.

Bis zum 23. September 2019 können sich StartUps mit Ideen für die beide Kategorien „Delivery Driver Experience“ und „Smart Delivery Vehicles“ bewerben. Anschließend werden zehn Unternehmen ausgewählt und zu einem zweitägigen Bootcamp in Berlin eingeladen. Währenddessen werden die eingereichten Konzepte mit Fachexperten von Volkswagen Nutzfahrzeuge und Hermes genauer geprüft.

Siegern winken 125.000 Euro Startkapital

„Das Zustellfahrzeug hat im Alltag von Paketboten eine zentrale Bedeutung und ist eines seiner wichtigsten Arbeitswerkzeuge“, so Susanne Brand, Head of Innovation bei Hermes Europe in einer Unternehmensmeldung. „Das Umfeld auf der ‚letzten Meile‘ ist für die Paketlogistik enorm wichtig und wird zunehmend anspruchsvoller: Die Sendungsmengen steigen, während der Platz in Innenstädten immer knapper und die Suche nach Zustellern immer herausfordernder wird. Digitale Konzepte, die Fahrzeuge, Zusteller und logistische Prozesse optimal und auf neue Weise miteinander vernetzen, bieten großes Potenzial, um die Arbeit von Paketboten zu erleichtern und gleichzeitig effizienter zu gestalten.“

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, müssen Paketlogistiker und die Automobilindustrie in Zukunft noch enger zusammenarbeiten, die Future Logistics Challenge soll bei der Entwicklung neuer und effizienter Konzepte helfen. Die beiden vielversprechendsten Ansätze erhalten ein Startkapital von bis zu 125.000 Euro. Volkswagen Nutzfahrzeuge und Hermes Europe werden das StartUp bei der Weiterentwicklung des Konzepts anschließend unterstützen.

Interessierte Unternehmen können sich ab sofort an dieser Stelle bewerben.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top