Network-A
Logo logistik Watchblog

Geht es nach den deutschen Verbrauchern, sollten Händler und Logistiker künftig vor allem auf die Zustellung zum Wunschzeitpunkt setzen und erst nachgelagert auf Same Day Delivery.

Paketzustellung

© Africa Studio / Shutterstock.com

Hätten Sie Ihr Paket lieber am selben Tag oder zu einem von Ihnen gewählten Zeitpunkt? Beide Möglichkeiten sind bei Kunden mittlerweile sehr beliebt, viele tendieren aber zum Wunschzeitpunkt, wenn sie die Wahl haben. Das Marktforschungsinstitut YouGov hat 2.000 Deutsche ab 18 Jahren zum Thema Paketzustellung befragt und stellt fest: Der Wunschtermin ist wichtiger als die Geschwindigkeit.

Lieferoption hat Einfluss auf Bestellhäufigkeit

90 Prozent der Befragten bestellen mehrmals im Jahr im Internet, etwa ein Drittel mehr als zwei- bis dreimal im Monat. 30 Prozent geben dabei an, dass sie noch öfter online bestellen würden, wenn sie beim jeweiligen Händler die Möglichkeit hätten, einen Wunschtermin für die Paketlieferung festzulegen, so die Verkehrsrundschau. Nicht ganz so viele, nämlich jeder Vierte, gibt an, gern Same Day Delivery zur Auswahl zu haben. Dabei bevorzugen 68 Prozent die Lieferung nach Hause, nur 18 Prozent geben sich dagegen mit einem anderen Wunschort zufrieden.

Der Nachbar oder die Angabe eines gewünschten Lieferzeitpunktes werden aktuell von 18 Prozent der Befragten genutzt, die Packstationen, wie man sie von der DHL kennt, kommen schon nur noch auf 8 Prozent. Nur noch jeder 20. lässt sich die Pakete an den Arbeitsplatz liefern oder holt sie bevorzugt aus der Filiale oder einem Partnershop ab. 28 Prozent der Befragten haben angeben, dass sie sich in Zukunft auch die Lieferung in eine Paketbox vorstellen können – ein weiteres Indiz dafür, welches Potenzial der Markt hat.

 

/ Geschrieben von Christoph Pech


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top


 
 
Network-A