Laut dem Weltpostverein wurde ein neues System eingeführt, um Postunternehmen für die Abwicklung internationaler Rücksendungen zu vergüten.

Briefe Retoure
ChameleonsEye / Shutterstock.com

Der Anstieg kleiner Pakete im Postverkehr sowie die weltweit immer strengeren Zollvorschriften belasten die Postunternehmen erheblich, insbesondere bei unzustellbaren Sendungen. Bis Anfang des Jahres erhielten die Logistiker keine Vergütung für die Rücksendung unzustellbarer Briefe und Päckchen unter 2 kg an die Herkunftspost. Dies bedeutete, dass die Empfängerpost die Bearbeitungskosten für die Rücksendung an den Absender trugen.

Mit einem neuen System, welches der Weltpostverein (Universal Postal Union UPU) nun erfolgreich eingeführt hat, sollen die Postunternehmen für diese internationalen Rücksendungen vergütet werden. Dafür wurde ein neuer Postunterklassencode geschaffen: UV. „Die Postunternehmen mussten sicherstellen, dass sie den neuen Code bis 2022 in ihren Prozessen und IT-Lösungen erkennen können. Der buchhalterische Teil war jedoch schwieriger zu implementieren“, erklärt Jean-Marc Coëffic, Sekretär der OARG, eine Arbeitsgruppe des Ausschusses des Rates für Postbetrieb (POC), in einer Meldung des Weltpostvereins.

Zentralisiertes Vergütungssystem 

Für die Abrechnungen der internationalen Retouren hat sich der Verein dazu entschieden, den gesamten Prozess zu zentralisieren. „Das Konzept für diese Lösung ist ganz einfach: Anstatt dass jeder Betreiber die Abrechnungen in Papierform erstellt und an jeden Partner versendet, erstellt das IB [Internationale Büro der UPU] die Abrechnungen und verteilt sie an alle Postbetreiber“, so Jean-Marc Coëffic weiter. Sobald die UPU diese UV-Abrechnungen erstellt und verteilt hat, sind die Postbetreiber dafür verantwortlich, sich gegenseitig zu bezahlen.

Nach der erfolgreichen Einführung des neuen Vergütungssystems für unzustellbare Sendungen sieht der Weltpostverein auch in Zukunft weitere Möglichkeiten, zentralisierte Dienstleistungen anzubieten, um es den Postgesellschaften zu ermöglichen, ihre Effizienz durch Kosten- und Zeiteinsparungen zu maximieren. Laut Coëffic „bringt der neue Ansatz der Postgemeinschaft weit größere Vorteile als nur die neue Vergütung für zurückgesendete Post“.

/ Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren