Logo logistik Watchblog

Feuerwehrleute mussten am vergangenen Wochenende ein Paketfach aufbrechen. Dort hatte sich ein Junge versehentlich selber eingesperrt.

Lila Packstation
Kostsov/Shutterstock.com

Im baden-württembergischen Bad Mergentheim kam es am Wochenende zu einem ungewöhnlichen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Dort hatten sich ein zwölf- und zehnjähriger Junge an den Paketfächern einer Packstation zu schaffen gemacht. In einem Internetvideo hatten die beiden Jungen gesehen, wie sich die Fächer mit einem bestimmten Code öffnen und schließen lassen. Daraufhin testet die beiden Kinder ihr Wissen an dem Automaten aus.

Praxistest misslungen

Nach Angaben der Polizei gelang es den beiden Jungen tatsächlich, ein großes Paketfach zu öffnen. Anschließend kam der Zwölfjährige auf die Idee, in das Fach hineinzukrabbeln. Wie aus der Polizeimeldung hervorgeht, verschloss sich das Fach daraufhin von alleine und ließ sich nicht mehr öffnen. Der Zehnjährige rief im Anschluss um Hilfe, um seinen eingesperrten Freund wieder zu befreien.

Der Polizei, Rettungskräften und Freiwilligen Feuerwehr gelang es schließlich vor Ort, das Fach gewaltsam zu öffnen und den Jungen zu befreien, der unverletzt blieb und mit dem Schrecken davon kam.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top