Logo logistik Watchblog

Mit der neuen App vom Paketdienst GLS soll das Kundenerlebnis stärker in den Fokus gerückt werden. Aus diesem Grund steht die Bedienfreundlichkeit bei der neuen Version im Vordergrund.

GLS App
© GLS

Die hauseigene 2017 eingeführte GLS-App wurde runderneuert, die aktuelle Version steht Usern in den jeweiligen Stores ab sofort zum Download bereit. „Wir wollen mit der GLS App einen stets aktuellen und benutzergerechten Zugang zu unseren Services für mobile Verbraucher bieten – dazu ist das Kunden-Feedback die wertvollste Quelle“, erklärt Dr. Karl Pfaff, Vorsitzender der Geschäftsführung von GLS Germany in einer Unternehmensmeldung.

Ohne Registrierung nutzbar

Mit der neuen Anwendung will GLS seinen Kunden den mobilen Paketempfang und -versand so einfach wie möglich machen. Ohne Registrierung lassen sich beispielsweise GLS-Paketscheine erstellen und für die Bezahlung kann aus drei bargeldlosen Zahlungsoptionen ausgewählt werden. Die App findet außerdem den nächstgelegenen GLS-PaketShop und navigiert den Kunden dorthin.

Versender haben dank der Sendungsverfolgung ihr Paket jederzeit im Blick, mit nur wenigen Klicks können die Empfänger außerdem eine Abstellerlaubnis erteilen. Bei der Neuentwicklung der Anwendung war dem Unternehmen neben der Bedienfreundlichkeit und Zugänglichkeit außerdem wichtig, die App auch in Zukunft kurzfristig anpassen zu können, um so schnell und gezielt auf Nutzer-Feedback reagieren zu können.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top