Mit den Worten „Abrakadabra“ hat eine Zustellerin in den USA jetzt eine Paketübergabe untermalt. Das Video dazu erobert das Netz aktuell im Sturm.

Amazonbotin Zustellung
© Screenshot Facebook Lynn Deborah Staffieri

In den USA gab es jetzt eine Paketzustellung der ganz besonderen Art. Ein Amazonbotin lehnte die Sendung an die Haustür der Familie Staffieri aus Delaware, klopfte dann drei Mal, rief „Abrakadabra“ und rannte davon. Diese amüsante Übergabe hat die Überwachungskamera der Familie aufgenommen und diese hat das Video, zur Freude des ganzen Internets, anschließend auf Facebook veröffentlicht:


Sohn hinterließ „zusätzliche Anweisung“ für die Lieferung

Den Schelm im Nacken hatte hier allerdings nicht die Zustellerin, sondern der 13-jährige Sohn der Familie. Dieser hatte laut dem Nachrichtenportal CNN das Amazon-Konto seiner Mutter ergänzt und unter dem Punkt „Zusätzliche Anweisungen“ eine eben solche verfasst: „[...] klopfen Sie dreimal an die Tür und schreien Sie Abrakadabra, so laut Sie können, und rennen Sie superschnell weg.“

Dieser Aufforderung ist die Amazonbotin ohne mit der Wimper zu zucken nachgekommen und wird dafür jetzt von der Netzgemeinde gefeiert.

/ Geschrieben von Corinna Flemming