Pappe, Kartons und Klebeband sind nicht nur Mittel zum Zweck in der Logistik. Manchmal sind die die Grundlage für erstaunliche Kunstwerke.

Logistik-Kunst: Gemaltes Porträt mit Illusion einer Luftpolsterfolie
Darian Mederos; Screenshot Instagram

Kartonagen, Luftpolsterfolie und Klebeband sind in der Logistik unabdingbar. Sie gehören zum Standardwerkzeug von Online-Händlern und sorgen dafür, dass Produkte unbeschadet von A nach B transportiert werden können. Doch manchmal sind Verpackungsmaterialien und Kartons so viel mehr als reines Schutzmaterial. Denn in einigen Fällen scheinen sie Künstler und Kreative zu neuen Werken zu inspirieren, sodass aus profanem Material wahre Kunst entsteht.

Dass solche Kunstwerke aus Pappe, Folien, Kartons oder sonstigen Logistikmaterialien durchaus keine Einzelfälle sind, lässt sich schon anhand der beachtlichen Zahl an kreativen Ergüssen in den sozialen Netzwerken ablesen. Darüber hinaus zeigt sich, dass die Logistik-Muse äußerst einfallsreiche und diverse Werke hervorzubringen scheint, wenn sie ihre Küsse verteilt: angefangen mit kleineren Bastelprojekten für Kinder über logistische Kunstfilme bis hin zu raumfüllenden Installationen und nerdigen Fan-Arts.

Einige dieser Werke dienen tatsächlich nur dem Zeitvertreib oder dem Spaß an der Freude, andere hingegen tragen als echte Ausstellungsstücke eine Geschichte in sich, die zum Teil sehr emotional oder gar philosophisch sind. Wir haben uns im Netz und vor allem im Social-Media-Kosmos mal etwas näher umgesehen und einige der spannendsten Bastelprojekte, Kunstwerke und Kreativideen zusammengetragen.

Minimalistisch oder chaotisch: Gemälde und Installationen aus Pappe

Auf den ersten Blick braucht es nicht viel, um aus ein bisschen Pappe Kunst zu machen. Schon einfachste Arbeitsmittel und Techniken genügen, um eine derartige Transformation zu schaffen. Hier ein Schnitt mit dem Cuttermesser, dort ein paar minimalistische Striche mit dem Filzstift oder Edding und schon entstehen kreative Bildchen, die durchaus der Kunst zuzuordnen sind und in ihrer Einfachheit begeistern können:

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Cardboard Art by @reemtwaim . #cardboardart #artmonamour #mondayart #artstartshere

Ein Beitrag geteilt von Adriane Ayma (@adrianeayma) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Cardboard Art by @reemtwaim . #art#cardboardart #cardboardartwork #artiseverywhere

Ein Beitrag geteilt von Adriane Ayma (@adrianeayma) am

 

Dass es auch weitaus pompöser bzw. größer geht, zeigt beispielsweise der Künstler Florian Baudrexel. Neben Skulpturen und Prints hat er Papp-Installationen geschaffen, die einerseits durch ihre raumfüllende Präsenz und andererseits durch ihre Strukturen beeindrucken. Je nach Einsatz der verwendeten Materialien gelingt es Baudrexel, eine Härte und Starre oder auch eine gewisse Dynamik in den Installationen zu vermitteln. 

Zwei Papp-Werke von Florian Baudrexel
Florian Baudrexel: „Mansy“ (links) und „horse with no name“ (rechts), Screenshots

Skulpturen: Antike Büsten und Familien aus Pappe

Auch für Skulpturen aller Art scheint Pappe bei einigen Künstlern ein beliebter Grundstoff zu sein. Durch verschiedene Techniken entstehen dabei Gebilde, die in ihrer Wirkung extrem unterschiedlich sind. Einerseits gibt es beispielsweise Papp-Figuren aus aneinandergeklebten Platten, die wie antike Büsten aussehen. Ander Künstler nutzen die flächigen Strukturen von Pappe, um etwa beeindruckende Figurengruppen zu schaffen. 

Einer eben jener Künstler ist der Amerikaner Warren King, der beim Bildernetzwerk Instagram unter dem Namen wrnking aktiv ist. Hier präsentiert er neben Tutorials unter anderem auch lebensgroße Skulpturen, die er mit Blick auf seine asiatischen Wurzeln schuf. Nach Informationen des Kunstportals Designboom lässt King seine abstrakten Figuren auf der Rückseite unvollendet und damit offen, um den hohlen Charakter der Kunstwerke zu unterstreichen.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Viva Idea (@olegpetrov1995) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Previous two. #cardboard #cardboardart #sculpture #art #papercraft

Ein Beitrag geteilt von Warren King (@wrnking) am

 
  

Auch der britische Künstler James Lake verwendet unter anderem Pappe als Basis seiner Kunst. Im Rahmen eines Projektes schuf er beispielsweise eine überlebensgroße Abbildung seiner selbst. In einem entsprechenden Video erklärt Lake, dass gerade im Schaffensprozess eine eigene, fokussierte Stille liegt, die am Ende – nach der Fertigstellung und beim Transport der Skulptur – in Chaos aufbricht. Diese beiden Seiten des Kunstprozesses wohnen auch dem Körper des Künstlers inne. 

 

 

Zum Sitzen, Liegen und Aufbewahren: Möbel aus Pappe

Nicht ganz in den Bereich Kunst, aber zumindest in die Kategorie „Alltagsgegenstand mit künstlerischem Touch“ gehört sicher ein recht neuer Trend: Möbel aus Pappe. Gibt man diesen Begriff in die Suchmaschine von Google ein, offenbaren sich mittlerweile eine ganze Reihe an Anbietern, die sich auf diese kuriose Art der Einrichtung spezialisiert haben. Gefördert wird der Trend sicher auch durch den nachhaltigen Zeitgeist, den immer mehr Shopper an den Tag legen und zum Credo ihrer Einkäufe machen. Denn viele der Pappmöbel-Händler bzw. -Manufakturen werben konkret mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit und damit, dass die Einrichtungsgegenstände nicht nur kreativ und leicht, sondern eben auch 100-prozentig recycelbar sind.

Regal aus Pappe
Online-Shop Pappcultur, Screenshot

Wer sich noch nie mit dem Thema Pappmöbel beschäftigt hat, dürfte überrascht sein, wie breit das Angebot auf dem Markt ist: Dort finden sich nicht nur kleinere Kartons, Kisten und Aufbewahrungsmöbel aus Pappe, sondern waschechte Möbelserien – angefangen von schnörkellosen Büromöbeln bis hin zu stilvollen Wohn-Highlights fürs eigene Zuhause.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I want to say something personal! Designing is a very personal process. In a way it is like making art. But unlike art, design has a serving purpose. And that creates a certain exposure, because everybody has an opinion about what is serving the purpose and what not. When you are at the beginning of your career, designing is like going wild. You create, test, recreate, publish and you start to learn telling good from bad. Or good from great. And yes, good is the enemy of great! But the more experienced you are and the more you move on, the more aware you become of what your design means to the environment, to the people around you and to yourself. And that is when you become more carefully. It is still one of the most wonderful professions in the world. But a piece of design you made will always also expose a bit of yourself. And sometimes you need to be careful with what you want to show of yourself. But then again you got to remind yourself to be bold and brave. Good design is always a bit of a risk. So is bad design. That is why it is so easy to love it. — Photo: @tobiasritz — @arch_more #nordwerk #designjunction #archdaily #renovatefearlessly #DesignWanted⁣ #designbunker #allofarchitecture #dresden #milanoBOOM #thedesignmuseum #isoladesigndistrict #discovertheundiscovered #d_signersIN #msdsocial #Arc_Only #cardboardfurniture #parametricdesign #parametric #design #designfurniture #design_only #inhabitat #greendesign #inhabitatdesign #designinspiration #produkthunter #dezeen

Ein Beitrag geteilt von Nordwerk Design (@nordwerkdesign) am

 

Kostüme & Verkleidungen: Wenn Kinder zu Rittern und Rikschas zu Lamborghinis werden 

Neben richtigen Kunstwerken und Ausstellungsstücken eignet sich Pappe natürlich immer auch zum spielerischen Zeitvertreib mit Kindern. Ob Burgen zum Verstecken oder Kostüme für Fasching und Halloween: Wenn der Fantasie keine Grenzen gesetzt werden, dann setzt Pappe auch keine Grenzen, denn das Material lässt sich in der Regel leicht verarbeiten und ist dennoch stabil. 

In den sozialen Medien finden sich aus diesem Grund zahlreiche Inspirationen und Projekte, die unterschiedlich ambitioniert sind, aber schon beim Zuschauen viel Freude und Spaß versprechen.

 

Und offenbar lassen sich dann nicht nur Kinder in lustige Papp-Kostüme stecken. Auch Transportmittel eignen sich anscheinend gut, um ein pappiges Upgrade zu erfahren. Wenn man nur genug Kreativität (und Pappe) besitzt, wird aus einer Rikscha ganz schnell mal ein Lamborghini. 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@worldstar #lamborghini #cardboardart #race #racecar #luxury #roadtrip #weout #djmannyweelz #notalocaradio #cars

Ein Beitrag geteilt von NOTA LOCA RADIO (@djmannyweelz) am

Der Klang der Logistik

Dass Pappe und Kartons nicht nur zu optischen Glanzstücken verarbeitet, sondern sogar zu akustischen Kunstwerken werden können, stellt der Schweizer Künstler Zimoun unter Beweis. Seine Installationen sind wie eigene Klangwelten, die bereits rund um die Erde in Galerien und Museen ausgestellt wurden, unter anderem in London, Seoul, Taipei, Florida, Peking oder auch Paris. Ziel dabei ist es unter anderem, gegensätzliche Prinzipien wie Ordnung und Chaos künstlerisch darzustellen.

In seinen Arbeiten verwendet er Mechaniken, um Materialien in Bewegung zu setzen und auf diese Weise Geräusche zu erzeugen. Basis hierfür sind zumeist einfache Materialien wie Pappe, Kabel, Draht oder Ventilatoren. – Auf den ersten Blick also recht einfache Materialien, die allerdings eine unglaubliche Wirkung erzeugen:

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🌑 📦 📦 📦 Sound Tower | By @studiozimoun 🌑 ▪️ 🔲 DM Us To Have Digital Art Event Listed On Site #twentytwohalo | twentytwohalo.com

Ein Beitrag geteilt von TECH✖️ART | 22° H Δ L O (@twentytwohalo) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🎧 [sound on] #artwork by #zimoun @studiozimoun from 2019 based on 297 recycled dc-motors, wooden sticks, rope and cardboard boxes. installation view: museum of contemporary art mac santiago de chile. . . "For his works Zimoun develops small apparatuses which, despite their fundamental simplicity, generate a tonal and visual complexity once activated – particularly when a large number of such mechanical contraptions, generally hundreds of them, are united and orchestrated in installations and sculptures." Sikart Lexicon. . . more: 👉 zimoun on vimeo 👉 zimoun on spotify 👉 www.zimoun.net #museum #installation #soundinstallation #soundsculpture #contemporaryart #sound #rhythms #simplicity #complexity #minimalism #postpsychedelic #psychedelic #flow #soundarchitecture #artist #generative #exhibition #recycling #soundscape #microsound #macrorhythms #mechanics #art #experiment #sonic #visualart #installationart #soundart

Ein Beitrag geteilt von Zimoun (@studiozimoun) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🎧 [sound on] #Soundsculpture by #Zimoun @StudioZimoun. This work was commissioned by @sennheiser as part of ART BASEL 2016. An old transport container was converted into kind of huge headphones. The container stands on feet, so that one person at a time can get under the container and stand with the upper body through a hole in the inside of the container. The container is equipped with more than 300 paper bags on its inside, which are activated by simple mechanical systems. The movements of the bags continously produce an infinite number of microscopic sounds and noises. Crackling sounds and noises spread out over the whole space and form a complex, constantly changing soundscape. After the show in Basel the container was presented @dampfzentrale_bern (2016) and @104paris (2017) and is today part of the Borusan Contemporary Art Collection @borusancontemporary in Istanbul. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ More works: 👉 http://www.zimoun.net 👉 Zimoun on Vimeo.com 👉 Zimoun on Spotify.com and other streaming platforms ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #studiozimoun #art #exhibition #minimalism #contemporaryart #museum #mechanical #sculpture #motors #mechanics #minimal #simplicity #aesthetics #rhythms #flow #system #psychedelic #organic #complexity #artist #contemporary_art #asmr ? #soundart #soundinstallation #soundobject #installationart

Ein Beitrag geteilt von Zimoun (@studiozimoun) am

Die Anziehungskraft von Luftpolsterfolie

Luftpolsterfolie hat bekanntermaßen eine unglaublich anziehende Wirkung auf Menschen. Das Platzenlassen der kleinen Luftblasen wirkt auf viele äußerst befreiend und macht quasi süchtig. Auch in der Kunstszene sorgen die Folienblasen für Inspiration und sind Grundlage ausdrucksstarker Werke: Ein eindrucksvolles Beispiel sind die Werke des kubanischen Künstlers Darian Mederos.

Mederos hat sich in seiner Obscura-Serie auf die Darstellung von Menschen und insbesondere menschlicher Gesichter spezialisiert. Allerdings, und das ist das Besondere an den Gemälden, scheinen die Gesichter von Luftpolsterfolie verhüllt, die Teil der gemalten Ebene ist. Durch diesen künstlerischen Kniff werden nicht nur die Menschen, sondern auch deren Emotionen verhüllt und verborgen, die es dann durch die Betrachter zu entschlüsseln gilt. Die Obscura-Werke sind laut der US-Galerie Conde Contemporary fotorealistische Abstraktionen, die mit reflektiertem Licht und Verzerrungen spielen und aus einer gewissen Entfernung genossen werden sollten.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Still working on this commissioned piece, this lady is taking all my time. . . . #dr_mederos #oilpainting #oiloncanvas #art #artistsoninstagram #artist

Ein Beitrag geteilt von Darian Mederos (@dr_mederos) am

Irgendwie ähnlich, aber doch ganz anders arbeitet der kanadische Künstler Bradley Hart mit Luftpolsterfolie. In seinen Werken sind die luftgefüllten Bläschen nicht Teil des gemalten Bildes, sondern sozusagen die Leinwand an sich. Hart spannt die Luftpolsterfolie nämlich selbst auf, um angemischte Farbe dann mithilfe von Spritzen in die Bläschen zu injizieren. Im fertigen Zustand ergeben sich so fotorealistische Bilder, die der Künstler auch gern von hinten ausstellt. Auf der Rückseite der Pixelbilder entsteht durch herabgelaufene Farbe und Schlieren nämlich eine verschwommene Impression der eigentlichen Werke.

„Wir leben im Pixelzeitalter. Die Bilder sind im Grunde digitale Darstellungen. Mir gefällt der Gedanke, Hightech auf das Lowtech-Level zurückzuschrauben“, kommentiert Hart seine Arbeitsweise im Video. 

Klebt!

Doch auch fernab von Pappe und Luftpolsterfolie gibt es logistische Alltagsgegenstände, die offenbar dazu taugen, Kunst zu erschaffen: Paketband zum Beispiel. Während das klebrige Band in der Regel dazu verwendet wird, um Pakete sicherer zu machen und zu verschließen, nutzt der TapeArt-Künstler Max Zorn das Material, um Kunstwerke mit buchstäblich durchscheinender Wirkung zu kreieren.

Mit nichts als Klebeband und einem Cuttermesser entstehen Bilder, deren Wirkung erst richtig zum Tragen kommt, wenn sie von hinten beleuchtet werden und somit ihre Vielschichtigkeit zum Tragen kommt. Je nach Dicke des aufgetragenen Bandes entstehen mal mehr, mal weniger durchscheinende Segmente, die in ihrer Gesamtheit vollständige Szenerien bilden.

 

Zu guter Letzt ...

Sie haben noch nicht genug von logistischer Kunst? Dann kommen hier noch ein paar herausgepickte Sammlerstücke!

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Cheeky video of him standing at full height!! 😌 #ironman #mk5 #mcu ________________________________________________ It's been a while since I posted a video, but I thought now would be a good opportunity to show a teaser of the full scale of the suit before I attach the arms and legs properly. This was mainly to test out some height measurements as I will be putting PVC pipes inside this as support to make it long lasting. But yes the hip pods printed well, was happy with them as I needed them to be load bearing. I currently have 1 hand fully completed and I will aim to finish the final hand in this coming week... and then all the build is complete! I'm also gonna add a little something extra to this build once I finish the hands, but more on that soon 🤭 ________________________________________________ #mark5 #marvelstudios #marvel #disney #cosplay #cosplayers #malecosplay #cosplaygirl #endgame #tonystark #marvelcosplay #handmade #throwbackthursday #suitcasesuit #propmaker #3dprinting #build #pepakura #avengers #kryro #superhero #comiccon #nycc #sundayfunday #suitcasesuit #cardboardart #sunday

Ein Beitrag geteilt von KRYROCreations (@kryrocreations) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

On this #earthday I'm inspired by #marklangan recycled materials artist. This is his latest work. Available at langanart.com

Ein Beitrag geteilt von David Arquette (@davidarquette) am

/ Geschrieben von Tina Plewinski