Logo logistik Watchblog

Nach mehr als 300 Jahren in Betrieb droht der ältesten Post der Welt nun das Aus. Weil die aktuellen Betreiber in Rente gehen, steht das Geschäft mitsamt Drei-Zimmer-Wohnung zum Verkauf.

Post Office Schild
Willy Barton / Shutterstock.com

Im Jahr 1712 hat im Städtchen Sanquhar in Schottland die erste Post eröffnet. Das Geschäft ist mittlerweile im Guinessbuch der Rekorde als älteste Post der Welt verewigt. Nun, nach mehr als 300 Jahren in Betrieb, droht dem Laden das Aus. Wie die Dailymail schreibt, werden die jetzigen Besitzer Dr. Manzoor Alam (77) und seine Frau Nazra (67) in Rente gehen, ab Mai 2020 wird ein neuer Besitzer für die älteste Post der Welt gesucht.

Geschäft entwickelte sich zum Touristenmagnet

Der Laden hatte seit seiner Eröffnung 1712 bereits 15 verschiedene Besitzer, blieb fast 90 Jahre lang aber in den Händen der Familie Hogarth, welche das Geschäft zwischen 1908 und 1994 über vier Generationen betrieb. In den letzten Jahren war die Post nicht nur wichtiger Anlaufpunkt besonders für die älteren Bewohner von Sanquhar, sondern auch ein Touristenmagnet, beliebt vor allem bei Briefmarkensammlern.

Nun steht die Post also für 275.000 Pfund, umgerechnet rund 320.000 Euro, zum Verkauf. Neben dem eigentlichen Ladengeschäft ist im Kaufpreis zusätzlich noch eine Drei-Zimmer-Wohnung enthalten. Wer also schon immer mal den Traum hatte, in einem kleinen 2.000 Seelen-Ort die älteste Post der Welt sein Eigen zu nennen, für den ist jetzt die Chance gekommen.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top