Logo logistik Watchblog

In der aktuellen Ausgabe der SCS-Studie „TOP 100 der Logistik“ präsentiert das Fraunhofer erneut eine Rangliste der umsatzstärksten Logistikunternehmen in Europa. Hier gab es einige Änderungen im Vergleich zum Vorjahr.

Ranking mit Sternen
tomertu / Shutterstock.com

Die neue Studie „TOP 100 der Logistik“ der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) wurde nun veröffentlicht und gibt einen Ausblick auf den Logistikmark der kommenden Jahre. Im Zuge der Untersuchung wurde erneut eine Rangliste der Logistikunternehmen in Europa nach Umsatz aufgestellt. Hier gab es nach Informationen der DVZ an der Spitze keine Änderungen. Mit einem Umsatz vom 28,5 Mrd. Euro konnte sich die Deutsche Post DHL Group erneut deutlich den ersten Platz sichern.

Auf Platz 2 konnte der dänische Konzern Maersk landen und verwies den vormals Zweitplatzierten, die Deutsche Bahn, nun auf den dritten Rang. Von vormals Platz 8 auf nun Platz 5 konnte sich die französische Reederei CMA CGM vorarbeiten und legte damit den größten Sprung in den Top 10 der europäischen Logistikunternehmen hin.

Die Top 10 im Überblick

  1. Deutsche Post DHL Group (28,5 Mrd. Euro)

  2. Maersk (17,1 Mrd. Euro)

  3. Deutsche Bahn (16,2 Mrd. Euro)

  4. Kühne + Nagel (11,7 Mrd. Euro)

  5. CMA CGM (10 Mrd. Euro)

  6. SNCF (9,9 Mrd. Euro)

  7. La Poste (9,7 Mrd. Euro)

  8. MSC (9,5 Mrd. Euro)

  9. UPS Europe (7,9 Mrd. Euro)

  10. DSV (7,8 Mrd. Euro)

Wachstum für den Logistikmarkt prognostiziert

Laut dem Forschungsinstitut ist die europäische Logistikwirtschaft im vergangenen Jahr um 3,7 Prozent auf 1.120 Mrd. Euro angestiegen und konnte so ein höheres Wachstum erzielen als das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Europa (3,2 Prozent). Auch für 2019 und 2020 rechnet die Fraunhofer-Arbeitsgruppe mit einem Wachstum auf dem Logistikmarkt um 2,9 Prozent. Aufgrund von Handelskonflikten und dem bevorstehenden Brexit sind diese Voraussagen allerdings noch mit großer Unsicherheit behaftet.

Die deutsche Logistik ist nach Angaben der Studie mit rund 278 Milliarden Euro Umsatzvolumen der größte Markt in ganz Europa, gefolgt von Frankreich und Großbritannien. Zwar wird auch hier ein Wachstum für die kommenden Jahre vorausgesagt, dieses soll mit 2,5 Prozent in 2019 aber etwas geringer ausfallen als dies noch 2018 der Fall war. Hier konnte der Wert um mehr als vier Prozent gesteigert werden.

Die aktuelle „TOP 100 der Logistik“- Studie gibt es an dieser Stelle.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top