Logo logistik Watchblog
Blogmenü

Die Deutsche Post DHL Group hat mit Trailar eine neue Technologie vorgestellt, bei der durch Photovoltaikmodule auf Lkw der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden soll. Zudem soll die neue Technologie auch die Lebensdauer des Motors erhöhen.

Lkw bei Sonnenuntergang
© Jaroslav Pachy sr – Shutterstock.com

Mit der neuen Trailar-Technologie der Deutschen Post DHL soll der Kraftstoffverbrauch im Straßentransport um fünf Prozent gesenkt werden. Auch in Sachen Kohlendioxid-Emissionen und Wartungskosten erhofft die DHL sich Verbesserungen. Bei der Trailar-Lösung handelt es sich um „eine hochmoderne Solartechnologie“, wie die DHL erklärt. Dünne, folienartige Solarzellen werden auf dem Lkw-Dach angebracht und versorgen die Fahrzeugbatterie oder zusätzliche Speicherbatterien an Bord mit Energie. Mit der Solarenergie sollen die elektrische Ladebordwand und alle Zusatzgeräte, etwa die Klimaanlage, angetrieben werden.

Durch den Einsatz der Photovoltaikmodule soll der Kohlendioxidausstoß verringert und die Effizienz sowie Lebensdauer des Motors erhöht werden, heißt es weiter. Die Deutsche Post DHL scheint für die Trailar-Technologie deshalb auch gerade in der Belieferung von Innenstädten ein bedeutendes Anwendungsfeld – hier sei die Technologie „umweltfreundlich und kosteneffizient“, erklärt der Logistiker.

Trailar ist wichtiger Teil des GoGreen-Programms

Thomas Ogilvie, Vorstandsmitglied der Deutschen Post DHL Group, bezeichnet die Trailar-Technologie als wichtigen Teil des GoGreen-Programms. Trailar sei auch ein wichtiger Baustein, um das Konzern-Ziel, der führende Logistikanbieter mit Null Emissionen bis 2050 zu werden, erreichen zu können, so Ogilvie weiter. „Wir wollen jedoch nicht nur unsere Umweltbilanz, sondern auch unseren Unternehmenserfolg verbessern. TRAILAR ist ein weiterer Beleg dafür, dass Kostensenkung und Emissionsreduzierung sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern ergänzen.“

Die Trailar-Technologie wurde gemeinsam von der Deutschen Post DHL Group und Don-Bur, dem führenden Hersteller von Lkw-Anhängern in Großbritannien, entwickelt. Erste Tests mit der Fahrzeugflotte von DHL Supply Chain in Großbritannien seien erfolgreich verlaufen, nun sollen weitere Tests mit der SmarTrucking-Initiative der DL in Indien durchgeführt werden. Die Trailar-Technologie soll auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover präsentiert werden.

 

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren