Logo logistik Watchblog

„Dieses Joint Venture wird die Transformation in der Logistikbranche beschleunigen“ – mit diesen Worten leitet Dr. Jörg Wolle, Verwaltungsratspräsident der Kühne + Nagel International AG, die neue Kooperation mit der Investment-Gesellschaft Temasek aus Singapur ein. Gemeinsam wollen sie vielversprechende Technologie-StartUps fördern.

Kooperation wird per Handschlag beschlossen

© photobyphotoboy - Shutterstock.com

Die Logistikwelt wird von einem neuen Joint Venture erweitert, denn Kühne + Nagel geht mit Temasek, einer Investment-Gesellschaft aus Singapur, eine Kooperation ein, die insbesondere Investitionen in Technologie-StartUps vorsieht. Dementsprechend besteht das grundlegende Ziel des Joint Ventures darin, Jungunternehmen weltweit auszumachen, die vielversprechende Technologien für die Logistik und Supply Chain herstellen. Dabei stehen vor allem die Bereiche Big Data, Predictive Analysis, künstliche Intelligenz, Blockchain und Robotik im Fokus. Klassische Geschäftsmodelle in der Logistik sollen so weiterentwickelt werden, dass sowohl die Effizienz gesteigert als auch „Kunden ein umfassenderes Leistungsversprechen“ geboten werden, so die Pressemitteilung.

Was sich beide Unternehmen vom Joint Venture versprechen

„Dieses Joint Venture wird die Transformation in der Logistikbranche beschleunigen“, verspricht Dr. Jörg Wolle, Verwaltungsratspräsident der Kühne + Nagel International AG. „In unserer Kooperation bringen wir die fokussierte und langfristig ausgerichtete Investmentstrategie und -expertise von Temasek mit dem weltweiten Logistiknetzwerk und dem Know-how von Kühne + Nagel zusammen.“

Und auch Tan Chong Lee, Temasek, President & Head Europe and South East Asia, äußert sich zum Joint Venture mit Kühne + Nagel: „Temasek fokussiert sich zunehmend auf Investment-Möglichkeiten, die auf technologischen Fortschritten und deren branchenübergreifenden Anwendungen basieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Kühne + Nagel in diesem Joint Venture und sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam aufstrebende Unternehmen identifizieren und unterstützen können, die in puncto technologischer Entwicklungen in der Logistikbranche in vorderster Reihe stehen.“

 

/ Geschrieben von Christian Laude


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top