Logo logistik Watchblog

Kühne + Nagel ist mit dem chinesischen Einzelhändler JD.com eine Partnerschaft eingegangen. Ziel der gemeinsamen Arbeit ist die Entwicklung einer neuen Supply-Chain-Lösung, die Qualitätskontrollen beinhaltet. Diese technologiegetriebene Lösung ermöglicht JD. com mehr Transparenz bei der Lieferkette vor dem Import von Produkten nach China.

Arbeiter, Mechaniker© ndoeljindoel / shutterstock.com

Die Nachfrage nach Übersee-Produkten in China ist hoch. Um diesen wachsenden Bedarf zu decken und weiter zu unterstützen, beschafft JD.com Waren von den globalen Märkten. In der Vergangenheit wurden die Waren direkt von den Markenherstellern verschifft und in den jeweiligen Lagerhäusern auf dem Festland von China inspiziert. Meistens waren die Produkte jedoch beschädigt, ausgelaufen oder kamen in falschen Mengen an. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat Kühne + Nagel gemeinsam mit JD.com einen Umschagplatz mit neuen Qualitätskontrollen für die Lieferkette entwickelt, die Nachprüfungen im Konsolidierungslager vor der Auslieferung nach China beinhaltet.

Was leistet die neue Qualitätskontrolle?

Der Umschlagspunkt deckt verschiedene Bereiche ab, einschließlich strenger Frachtinspektionen, Bestandszählungen und Palettenverpackungskontrolle, unterstützt durch modernste Informationssysteme, die in das Lagerverwaltungssystem von JD. com integriert sind. Die Erfassung von Lagerbeständen auf Ebene der Artikelgruppe SKU gibt JD.com eine bessere End-to-End-Kontrolle über den Lagerbestand in der Lieferkette. Das neue Transferzentrum ermöglicht es JD.com ebenfalls, engere Beziehungen zu den Markenherstellern aufrechtzuerhalten. Was den Verbrauchern zugutekommt, sind die verbesserten Produktverfügbarkeiten sowie die garantiert gute Qualität.

Han Liu, Generaldirektor der internationalen Lieferkette von JD Logistics, ist laut Berichterstattung von newsroom.kuehne-nagel.com zuversichtlich: "Wir freuen uns über das neue Transferzentrum, das Kühne + Nagel für JD.com eingerichtet hat, und über die erfolgreiche Umsetzung des Projekts in Japan. Wir sind zuversichtlich, dass die verbesserte Lieferkette unseren Markenpartnern einen noch zuverlässigeren E-Commerce-Kanal für die Vermarktung zur Verfügung stellen wird, während wir weiterhin sicherstellen, dass unsere Kunden beim Einkaufen auf JD.com stets Waren von höchster Qualität erhalten."

Zudem sagte Wong Siew Loong, Präsident North Asia Pacific: "Kühne + Nagel ist eine Partnerschaft mit JD.com eingegangen, um eine Lösung zur Verbesserung der Integrität ihrer End-to-End-Supply-Chain aufzubauen. In einem herausfordernden Umfeld konnten wir ein Konzept für das Transferzentrum von JD.com entwickeln und dieses Projekt in Japan umsetzen. Diese Zusammenarbeit steht im Einklang mit Kühne + Nagels Fokus auf die Unterstützung der Supply-Chain-Bedürfnisse von Chinas führenden E-Commerce-Anbietern. Wir freuen uns darauf, in naher Zukunft an der Einrichtung weiterer Transferzentren auf der ganzen Welt zu arbeiten."

 

/ Geschrieben von David Barthelmann


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top