Logo logistik Watchblog

Ab dem 1. Februar 2018 werden die Preise des Logistikunternehmens Go! Express & Logistics um durchschnittlich 4,2 Prozent erhöht. Der Kurier- und Expressdienstleister führt diesen Schritt auf das erhöhte Sendungsvolumen zurück, das im vierten Jahr in Folge um mehr als zehn Prozent gestiegen sein soll.

Pfeil geht nach oben

© rangizzz - Shutterstock.com

Der Kurier- und Expressdienstleister Go! Express & Logistics hat angekündigt, seine Preise im kommenden Jahr zu erhöhen. So müssen Kunden ab dem 1. Februar 2018 im Schnitt 4,2 Prozent mehr zahlen. Laut Go! Express & Logistics liegt dies insbesondere am Sendungsvolumen, das der Pressemitteilung zufolge im vierten Jahr in Folge um mehr als zehn Prozent gestiegen sein soll. Deswegen werden sowohl Sortierkapazitäten erweitert sowie Investitionen im Personalbereich getätigt.

„Wir optimieren kontinuierlich unser Netzwerk, um trotz zunehmender Sendungszahlen individuelle Kundenbedürfnisse in gleichbleibend hoher Qualität erfüllen zu können“, erklärt Ulrich Nolte, Geschäftsführer der Go! Express & Logistics (Deutschland) GmbH. „Das erfordert Investitionen, die Anpassungen in der Preisstruktur nötig machen.“

Ausbau des Sortierzentrums in Niederaula

Dazu gehört beispielsweise die Erweiterung des Sortierzentrums im hessischen Niederaula (wir berichteten). Go! Express & Logistics investiert dort mehr als zehn Millionen Euro, um die Fläche auf zusammengenommen 7.600 Quadratmeter auszubauen. Neben zusätzlicher Lagernutzung soll es auch mehr Platz für Büro- und Sozialräume geben. Go! Express & Logistics hat zudem angekündigt, 30 neue Mitarbeiter in Niederaula einstellen zu wollen.

Der Ausbau des Zentrals-HUBs soll insbesondere Transportwege optimieren, sodass weiterhin sichergestellt werden kann, dass sämtliche Lieferungen innerhalb Deutschlands bis 12.00 Uhr beim Kunden vor Ort sind. Dazu wurden auch dezentrale Regio-HUBs aus- und neugebaut.

 

/ Geschrieben von Christian Laude


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top