Logo logistik Watchblog

Ein weitreichendes Verständnis von Logistikanforderungen ist für das Erfüllen der Konsumentenwünsche unerlässlich. Dafür braucht es den richtig E-Spirit, sagt Gastautorin Yeliz Kavak-Küstner von pfenning logistics.

Logistik-Kette

© Jirsak / Shutterstock.com

Mit einem jährlichen Wachstum von rund 15 Prozent nimmt der E-Commerce dem stationären Handel kontinuierlich weitere Marktanteile ab. Ein reibungslos funktionierender Warenfluss im Hintergrund ist dabei der entscheidende Wettbewerbsfaktor. Das “Höher, schneller, weiter“ des E-Commerce lautet “schneller, transparenter, günstiger”. Matthias Schadler, Geschäftsführer von pfenning logistics weiß: „Nur wer als Dienstleister den E-Spirit spürt und im Takt des Kunden-Herzschlags systematisch Innovationsmanagement betreibt, kann sich im Wettbewerb behaupten.“

Bestellungen, die bis 10 Uhr reinkommen, werden noch am selben Tag verschickt. Das ist der Standard der großen Player. Die Kunden werden immer anspruchsvoller und setzen die perfekte Bewältigung des physischen Güterstroms voraus. Wer sie warten lässt, sieht alt aus. Ob Fashion, fast moving consumer goods oder Kinderartikel – die Vielfalt der Branchen ist unendlich, die Herausforderung, individuelle elektronische Lösungen für verschiedene Kunden zu finden, hoch.

Individualisierte Prozesse fördern Kundenzufriedenheit

Die Aufgaben werden anspruchsvoller, die Prozesse komplexer. Im Zuge des sich stetig verschärfenden Wettbewerbs gewinnen Kontraktlogistik-Dienstleister wie pfenning logistics zunehmend an Bedeutung und werden immer mehr zu einem integrierten Bestandteil industrieller Fertigungsprozesse. Diese Entwicklung bringt eine enorme Aufwandssteigerung mit sich. Ein Großteil der Mitarbeiter muss produktspezifisch geschult werden, damit alle Handgriffe exakt nach Kundenvorgabe umgesetzt werden. „Vor diesem Hintergrund ist für uns der professionelle und kontinuierliche Austausch mit dem Kunden essenziell“, beschreibt Matthias Schadler, pfenning logistics, die neue Komplexität ihrer Aufträge. Die beste webbasierte Lösung kann das analoge Zusammenspiel und das „Wir ziehen am gleichen Strang-Gefühl“ zwischen den Geschäftspartnern nicht ersetzen. Für pfenning logistics ist symbiotisches Miteinander der wichtigste Erfolgsfaktor für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Ohne Logistik kein Omni-Channel-Marketing

Viele Unternehmen erkennen zudem, dass Ansätze, die auf einzelne Absatzkanäle ausgerichtet sind, den Einkaufsgewohnheiten und Erwartungen moderner Konsumenten nicht mehr gerecht werden. Der Verbraucher von heute möchte nicht nur jederzeit und überall einkaufen, sondern seine Waren auch zu jeder beliebigen Zeit an jedem beliebigen Ort geliefert bekommen.

Viele Unternehmen fragen nach Logistiklösungen, mit denen der Einzelhandel seine Omni-Channel-Strategien umsetzen kann. Bei dieser Form des Marketings werden die Konsumenten über alle Kanäle angesprochen und dort abgeholt, wo sie sich gerade befinden. Ob Online-Shop, Mobile Commerce oder stationärer Handel – die Warenbewegungen müssen übergreifend koordiniert werden. Das Ziel: das Kauferlebnis für den Konsumenten ganzheitlich optimieren. Dabei sind hohe Warenverfügbarkeiten, kurze Lieferzeiten und ein umfassender Service – auch im After Sales und im Retourenmanagement – unabdingbare Voraussetzungen. Wer hier nicht als Verlierer vom Platz gehen möchte, muss seine Lieferkette bis zur Haustür seiner Kunden trimmen und an deren Wünsche anpassen.

Logistik und Lieferketten besetzen also Hauptrollen in dem Film, in dem es um die Erfüllung von Kundenversprechen geht. Als Logistikdienstleister unterstützt pfenning logistics Einzelhändler bei ihren Transformationen von Strukturen, Prozessen und IT-Systemen. Ein Schema F gibt es nicht. Jedes Projekt ist anders, jedes Projekt sollte nicht einseitig, sondern aus der Kunden-Logistiker-Symbiose entstehen. Wer die Bedürfnisse der Kunden mit gereiftem E-Spirit in Einklang bringt, kann mit ganzheitlichen Fulfillment-Ansätzen die operative Effizienz erheblich verbessern.


 Yeliz Kavak-KüstnerÜber die Autorin

Yeliz Kavak-Küstner ist Leiterin Marketing, PR & New Business bei pfenning logistics, einem der führenden Kontrakt- und Handelslogistiker in Deutschland. Seit 2012 im Unternehmen hat die studierte Sprach- und Kulturwissenschaftlerin zahlreiche Maßnahmen zur Neuausrichtung des Logistikers realisiert, darunter eine Employer Branding-Kampagnen für Lkw-Fahrer und die Positionierung eines Logistikzentrums nach DGNB Platin-Standard. Erste Logistik-Station in ihrer Marketingkarriere war das Unternehmen GEODIS. Für GEODIS Deutschland hat sie die Marketingkommunikation als eigene Abteilung aufgebaut.

/ Geschrieben von Gastautor


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top