Logo logistik Watchblog

Der Geschäftsklima-Index der Logistikwirtschaft fällt so gut aus wie seit Jahren nicht. Volle Auftragsbücher und hohe Nachfrageerwartungen für die kommenden Monate sorgen für Optimismus in der Branche.

Lkw

© Krunja / Shutterstock.com

Das Geschäftsklima der deutschen Logistikwirtschaft hat sich im vierten Quartal des vergangenen Jahres nicht nur im Vergleich zum Vorquartal um 1,6 Punkte verbessert, sondern auch einen Rekordwert erreicht. Mit 112,6 Indexpunkten erreichte der Geschäftsklima-Indikator den höchsten Wert seit zehn Jahren. Dies geht aus der monatlichen Erhebung zum Logistik-Indikator hervor, den das Ifo-Institut im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik (BVL) im Rahmen seiner Konjunkturumfragen erhebt. Die momentane Geschäftssituation wird günstig eingeschätzt (Anstieg um 0,9 Punkte auf 118,6) und auch bei den zu erwartenden Entwicklungen in den kommenden sechs Monaten herrscht Optimismus (plus 2,2 auf 106,9 Indexpunkte).

Logistik-Indikator

© Bundesvereinigung Logistik

Dienstleister und Anwender optimistisch

In den kommenden Monaten werden mehrheitlich eine Personal-Expansion und größere Preiserhöhungsspielräume erwartet. Der Aufwärtstrend der Gesamtwirtschaft zeigt sich auch in den Teilindikatoren Logistikdienstleister und Handel und Industrie. Die Dienstleister bewerten ihre Geschäftssituation mit 113,6 Punkten positiv. Dies liegt weit über dem langfristigen Mittelwert von 102,1 Punkten. Der Geschäftsklima-Index erreicht mit 109,5 Punkten ebenfalls den höchsten Wert seit dem ersten Quartal 2007. Hohe Auftragsbestände, Nachfrageerwartungen und Preiserhöhungsspielräume stimmen die Dienstleister auch für die kommenden Monate optimistisch.

Die Logistikanwender aus Industrie und Handel bewerten die Situation ebenso positiv. Mit 115,9 Punkten wird auch in diesem Teilindikator ein Rekordwert erreicht. Die Unternehmen sind optimistisch, in den kommenden sechs Monaten Spielräume für Preiserhöhungen zu haben und rechnen mit Personalneueinstellungen.

Alle Zahlen des aktuellen Logistik-Indikators sowie Ausführungen zur Methodik können an dieser Stelle nachgelesen werden.

/ Geschrieben von Christoph Pech


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top