Logo logistik Watchblog

Deutschlands Exporte sind im Vergleich zum Vorjahr erneut angestiegen. Für das Jahr 2017 wird ein Anstieg von rund fünf Prozent prognostiziert.

Exporte
© Travel mania / shutterstock.com

Deutschland exportiert von Jahr zu Jahr mehr. Wie die neuesten Prognosen jetzt verlauten lassen, wird das Jahr 2017 mit einem Anstieg von rund fünf Prozent abgeschlossen werden. Bewahrheiten sich diese Angaben, würde man das vierte Jahr in Folge ein neues Rekordergebnis erzielen. Anton Börner, Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, erwartet einen Anstieg auf 1.267 Milliarden Euro heißt es im Handelsblatt. Auch die Einführungen dürften zulegen. Nach aktuellen Angaben wird ein Anstieg um sechs Prozent auf 1.012 Milliarden Euro erwartet.

Widrige Bedingungen durch niedrigen Euro

Dass die Exporte ansteigen, ist für die aktuelle Lage eher untypisch. Durch den starken Euro kann es zu einem abgeschwächten Wirtschaftswachstum kommen, da die Produkte von europäischen Firmen auf dem Weltmarkt dementsprechend teuer werden. Diese Wirtschaftslage hat sich allerdings nicht negativ auf die deutschen Exporte ausgewirkt. „Die aktuelle Entwicklung des Euros ist in unseren Augen unkritisch. Für Exporteure gibt es gute Möglichkeiten, sich gegen Wechselkursschwankungen abzusichern, und nicht zuletzt werden die Einfuhren aus dem Ausland günstiger“, bestätigt Börner.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top