Logo logistik Watchblog

Erneut sind Logistiker auf die Straße gegangen. Am Donnerstags forderten rund 500 Beschäftigte im hessischen Fulda bessere Löhne für ihre Arbeit.

Arbeitsniederlegung Lager
© Kzenon / shutterstock.com

Wieder haben Beschäftigte der Logistikbranche ihre Arbeit niedergelegt und sind auf die Straße gegangen. Am gestrigen Donnerstag trafen sich rund 500 Logistiker aus ganz Hessen in Fulda und haben für bessere Löhne demonstriert. Dabei ging es speziell um den von der Gewerkschaft Verdi verlangten "Tarifvertrag im privaten Transport- und Verkehrsgewerbe", wie die Verkehrsrundschau schreibt. Besonders die niedrigen Löhne von Paketzustellern, Logistikern, Lagereien und Speditionen wurden von Verdi in der Vergangenheit häufiger kritisiert.

Lohnerhöhungen und 13. Gehalt

Die Forderungen der rund 50.000 Beschäftigten in Hessen umfassen neben der Lohnerhöhung um 6,5 Prozent außerdem ein 13. Monatsgehalt. Aktuell verdienen Angestellte der Logistikbranche bei einer 38-Stunde-Woche rund 2.000 Euro, bei einem Stundensatz zwischen 11,77 Euro und 12,58 Euro. Das ist Verdi eindeutig zu wenig. Bislang wurden vom Arbeitgeber nur "Lohnerhöhungen in zwei Stufen bei einer verdoppelten Laufzeit von 24 Monaten" vorlegt, wie es in der Verkehrsundschau heißt. Heute werden die Verhandlungen fortgesetzt und auch für nächste Woche ist bereits ein Termin angesetzt. Verdi-Verhandlungsführer Patrick Fois hofft angesichts der zur Zeit herrschenden Streiks auf ein besseres Angebot für die Beschäftigten.

Deutschlandweite Streiks breiten sich aus

Bereits in den vergangenen Tagen kam es unter anderem bei Amazon und der DHL zu Streiks. Besonders mit Blick auf das bevorstehende stressige Weihnachtsgeschäft dürfte den Versanddienstleistern viel daran liegen, ihre Beschäftigten möglichst bald wieder von ihren Streikposten zurück in die Lager zu holen. Durch Warnstreiks gab es bereits vergangene Woche erste Rückstaus in der Zustellung. Auch für die kommenden Wochen hat Verdi bereits weitere Arbeitsniederlegungen beim Versandriesen Amazon angekündigt.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top